Verwaltetes Leben
Die «Kinder der Landstrasse» und ihre Akten

Eine multimediale Ausstellung mit Veranstaltungen
Haus zum Rech, Neumarkt 4, Zürich
13. April–14. Juli 2012
verlängert bis 29. September 2012!
Montag bis Freitag 8–18 Uhr, Samstag 10–16 Uhr, Feiertage geschlossen. Eintritt frei


Begleitveranstaltungen
zur Ausstellung im Haus zum Rech

26. April 2012, 19 Uhr (Restaurant Neumarkt Zürich)
Die Aktion «Kinder der Landstrasse» – 40 Jahre danach
Podiumsdiskussion mit Anne-Marie Pfaffen (Betroffene), Uschi Waser (Betroffene, Präsidentin Stiftung Naschet Jenische), Samuel Woodtli (Beratungsdienst Stiftung Naschet Jenische), Angeline Fankhauser (Alt Nationalrätin und ehemalige Mitarbeiterin Stiftung Pro Juventute)

10. Mai 2012, 19 Uhr (Restaurant Neumarkt Zürich)
Aktenführung, Aktenaufbewahrung und Akteneinsicht
Podiumsdiskussion mit Claudia Kaufmann (Ombudsfrau der Stadt Zürich), Marcel Studer (Datenschutzbeauftragter der Stadt Zürich), Lucie Rehsche (Leiterin Sozialzentrum Dorflinde, Zürich), Anna Pia Maissen (Stadtarchivarin Zürich)

24. Mai 2012, 18.15 Uhr (Filmpodium Zürich)
Die letzten freien Menschen

Dokumentarfilm von Oliver M. Meyer, 1992
Filmvorführung und Diskussion mit dem Filmemacher, Maria Mehr (Fahrende), Hans Caprez (Journalist und Protagonist), Traute Merz (Mitglied der Fondskommission 1988–1991, Beratungsdienst Stiftung Naschet Jenische)

7. Juni 2012, 18.15 Uhr (Filmpodium Zürich)
jung & jenisch – Ein Jahr mit Schweizer Zigeunern auf Achse
Dokumentarfilm von Martina Rieder und Karoline Arn, 2010
Filmvorführung und Diskussion mit den Filmemacherinnen, Pascal Gottier (Fahrender und Protagonist), Daniel Huber (Präsident Radgenossenschaft), Markus Notter (alt Regierungsrat und Präsident Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende)

21. Juni 2012, 19 Uhr (Restaurant Neumarkt Zürich)
Biografien von und über Jenische
Lesung mit Jeanette Nussbaumer (jenische Autorin), Venanz Nobel (jenischer Autor und Journalist) und Willi Wottreng (Autor und Journalist)

Moderation: Sara Galle und Thomas Meier


nach oben